Prof. Dr. theol. Peter Beyerhaus

Prof. Dr. theol. Peter Beyerhaus DD., geb. 1.2.1929 in Hohenkränig, Mark Brandenburg, studierte Theologie in Berlin, Halle, Heidelberg, Bonn, Uppsala und Bethel und promovierte 1956. Nach seiner Ordination in Berlin 1955 war er zwei Jahre lang im Pastorenamt, bevor er 1957-1965 im Dienst der Berliner Missionsgesellschaft in Südafrika, zuletzt als Rektor des Lutheran Theological College in Uphumulo, Natal war.

1966-1997 lehrte er als Professor für Missionswissenschaft und Ökumenische Theologie an der Universität Tübingen, 1974/75 auch Dekan der Theologischen Fakultät.

Seit seiner Emeritierung lehrt Prof. Beyerhaus weiter an verschiedenen Hochschulen wie der Gustav-Siewert-Akademie, der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule in Basel der Evangelical Theological Faculty Heberlee/Leuven in Belgien sowie der Yonsei Universität in Seoul, Südkorea. Zahlreiche Vortrags- und Vorlesungsreisen führten ihn auf alle Kontinente. Er ist Inhaber zahlreicher deutscher und internationaler Ehrenämter, war ab 1972 Präsident des von ihm mitbegründeten Theologischen Konvents der Konferenz Bekennender Gemeinschaften und von 1978-2009 Vorsitzender der IKBG/ICN.
1995 erhielt Prof. Beyerhaus die Ehrendoktorwürde der Trinity Evangelical Divinity School, Deerfield (IL). Er ist Verfasser bzw. Herausgeber zahlreicher theologischer Schriften (siehe auch: Bibliografie Prof. Beyerhaus).